8. Dezember 1944: St. Arnhof

Obgleich ich eben erst einen Brief … wir liegen hier schon seit l0 Uhr, es ist jetzt 14 Uhr, und kommen wegen der Tiefflieger nicht weiter. Hinter uns steht ein Transportzug. In dem haben sie eben 2 Soldaten erschossen. Die Bande flog mit l0 – 12 Flugzeugen zugleich an und setzte eine Bombe vor unseren Zug und 2 dahinter! Nun müssen wir warten, bis die Strecke wieder frei ist. Ich wollte, wir wären aus diesem Loch erst wieder heraus.

… eben wieder einen Angriff gehabt, eine Lok zerschossen, direkt bei uns. Ich hab auf dem Bauch gelegen … Gott sei Dank, wir fahren. Es ist 15 Uhr l0. 6o Mann müssen wir noch laden. Hoffentlich geht alles glatt.

Ich schreibe diesen Brief zuende, wenn wir auf Fahrt sind. 21 Uhr 45, wir fahren weiter. Wir hatten auch noch ein Erlebnis: wir mußten auf freier Strecke halten, denn über uns tobte ein Luftkampf. Uns wurde doch etwas eigenartig zuwege. 2 Tommys wurden abgeschossen. Die anderen Tommys stürzten bis auf 50 m auf unseren Zug nieder! Wir wollten schon unser Testament machen, aber dann zogen sie hoch und brausten ab, haben uns nicht angegriffen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.