30. Dezember 1944: Wien-Semmering

Nun haben wir Wien schon weit hinter uns und sind bereits in Ungarn. Gleich sind wir am Ziel und wollen laden. Wo ich mich nicht überall herumtreibe! Weihnachten noch bei den Tschechen, Sylvester in Ungarn und Neujahr in Österreich. Wir fahren wohl in den Bezirk Erfurt. Ich hab mir die Donau mal richtig angesehen, von der Quelle bis Siegmaringen, wo sie als kleines Flüßchen läuft, bis hier bei Wien. Aber Donau so blau? Nein, blau war wohl der, der sie im blauen Zustand gesehen hat! Die Donau ist grünlich! Und ich war nüchtern … hier liegt viel Schnee.

Unsere Fahrt geht auf Stottern. Jeden Augenblick fahren wir mal nicht. Uns kann es egal sein, wo wir ins Bett steigen.
Ich glaube, ich habe heute Nacht noch Ruhe. Morgen ist es vorbei.

Kommentare sind abgeschaltet.