22. Juni 1944: Hannover

Wir haben hier aufgerüstet und fahren heute Nacht in Richtung Warschau. Gott sei Dank. In Isernhagen immer still liegen, ist nichts für mich.

Es war drollig heute Mittag: wir arbeiteten alle auf dem Felde, so 1 – 2 km vom Zug entfernt, da sehen wir, daß eine Lokomotive vor unserem Zug steht und immer pfeift tu tu tu … tu tu tu … ! Da hättest Du uns mal laufen sehen sollen! Aus allen Ecken kamen die Landser angeflitzt. Es sah aus, als wollten wir den Zug stürmen. Als alle da waren, ging es auch schon ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.