20. April 1944: Bialystock

Soeben sind wir in Bialystock abgefahren. Der Zug fährt sehr langsam, wegen der Minen (Partisanen). Morgen früh sind wir wieder in Warschau. Man sieht hier viele Züge am Bahndamm liegen, die »hochgegangen« sind. Heute Morgen sah ich einen kaputtgeschossenen Panzer im Graben liegen. Auch kommen Flüchtlingszüge noch und noch, die lieber nach Deutschland wollen … wir fahren in den Bezirk Dresden … Ach, ich freue mich schon auf den Urlaub … 14 Tage ??? Ich muß sooft an meinen Garten denken, wenn ich sehe wie die Leute hier in den Gärten arbeiten. Meine Hyazinthe ist heute aufgebrochen … eine herrliche weiße Blüte … und ein Duft …

So, meine Lieben, ich bin sooo müde. Morgens um 4 Uhr hoch und jetzt ist es 2 Uhr. Ich glaube, da habe ich wohl mal Schlaf verdient.

Werden meine Kinderchen auch mal schreiben?

Schreibe einen Kommentar