15. September 1944: Mainz

Ich will Dir schnell noch ein paar Zeilen schreiben, denn ich weiß nicht, ob ich morgen oder übermorgen Zeit dazu habe.

Also, wir halten vor Mainz und haben eine schöne Fahrt hinter uns, entlang dem Main und der Saale. Wenn man dazwischen die zerstörten Städte sieht, möchte man weinen. So auch hier, Trümmer, nichts als Trümmer. Immer wieder sagen wir uns, wie soll das enden? Der Tommy steht doch vor unserer Tür. Ich glaube ja bestimmt, daß der Führer noch ein Mittel in Händen hat. Wie steht es bei Euch mit Angriffen? Wir rutschen hier von einem Alarm in den anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.